Was ist Chiropraktik / Chiropractic?

Die Chiropraktik oder Chiropractic ist viel mehr als nur Behandlung.

Chiropraktik ist Philosophie, Wissenschaft und Behandlungskunst und dient Fehlstellungen, der Chiropractor nennt sie Subluxationen, von Wirbelsäule, Knochen, Gelenken und dem Schädel, zum Wohle des Patienten zu diagnostizieren und zu beseitigen.

 

Eines ist Chiropraktik sicher nicht. Das "Einrenken von Wirbeln".

Dr. Gonstead, ein Urgestein der Chiropraktik hat es so formuliert:

»Die Chiropraktik ist weder eine alternative Medizin, noch eine Komplementär-Medizin! Chiropraktik ist eine separate Wissenschaft, Kunst und Philosophie. Chiropraktik basiert auf der Prämisse, dass der Körper ein sich selbstheilender Organismus ist und dass das Nervensystem als Meister-Kontroll-System des gesamten Körpers zu betrachten ist.«

Dr Clarence S Gonstead D.C. 1898 1978

Die Justierung durch den Chiropraktiker (Chiropractor) kann auf vielfältige Art und Weise geschehen:

Mit sanftem, gezieltem Druck wendet der Behandler an verschiedenen Teilen des Bewegungsapparates wie der Wirbelsäule, den Gelenken und am Schädel, seine Grifftechniken an, um Störungen des Nervensystems zu beseitigen und somit die ureigeine körperliche Selbsheilung anzuregen.

Für diese unterschiedlichsten chiropraktischen Techniken werden spezielle Griffe, Behandlungstische und Geräte eingesetzt.

Das Ziel der Justierung ist dabei immer gleich, das Nervensystem von Druck zu entlasten und den Körper in seiner Selbsheilung zu aktivieren.